Nina Zacher

Nina Zachers Foto.

Trotz der zunehmenden Qualen, die mir meine Erkrankung auferlegt, kämpfe ich weiter unermüdlich um Aufmerksamkeit für über 8.000 ALS-Erkrankte in Deutschland, die sich wie ich täglich dem aussichtslosen Kampf stellen müssen.
Ich freue mich sehr über die Einladung von Markus Lanz zu seinem Talk im ZDF am Donnerstag, den 3. September um 23.15 Uhr.

Ich bitte alle, die gerne von mir hören oder lesen, diesen Post wieder fleißig zu teilen.

Benefiz Konzert

 

Der Eintritt ist Frei ! Wir hoffen auf regen Zulauf mit erhöhter Spendenbereitschaft, um den Verein in seinen Aktivitäten gegen diese schlimme Krankheit zu unterstützen !

Lieber Verein…………unsere Band wird in Kürze ein Benefiz Konzert für euch spielen………….Liebe Grüße aus Gelsenkirchen.

Nätte Tanten - BO-Cover aus GEs Foto.

Außerdem möchten wir Euch schon mal auf unser noch im Detail zu planendes Benefiz-Konzert hinweisen. Die an dem Abend eingehenden Spenden gehen ohne Abzüge an den Verein” Chance zum Leben – ALS e.V.” –
Der hat sich zum Ziel gesetzt, ALS und die möglichen Folgen für die
Betroffenen und ihre Familien bekannt zu machen.
Mit gesammelten Spenden wollen wir versuchen zu unterstützen.

Nina Zacher bei RTL am 15.07.2015!

Nina Zacher:
“In Zusammenarbeit mit RTL, entstanden letzte Woche sehr bewegende Bilder, die mein Leben mit der unheilbaren und tödlichen Nervenerkrankung ALS zeigen.

RTL strahlt diese Reportage „in eigenen Worten“ genau ein Jahr nach Beginn der Icebucket-Challenge am 15. Juli aus.
Zu sehen ist er in voller Länge in PUNKT12 12.00-14.00Uhr, außerdem voraussichtlich in gekürzter Nachrichtenversion in RTL-Aktuell bzw. im RTL-Nachtjournal.
Mit diesem Beitrag unterstütze ich: www.chancezumleben-als.de
Dieser Verein unterstützt direkt von dieser schrecklichen Krankheit betroffene Menschen.
Ich danke RTL die meinem Wunsch entsprochen haben einen Spendenaufruf zu senden und statt einer Aufwandsentschädigung an mich, direkt eine Spende an diesen Verein zu überweisen.

Danke an Carolin Sedlak die diesen Beitrag mit viel Fingerspitzengefühl gemacht hat, der mich trotzdem sehr viel Kraft und Überwindung gekostet hat.

Ich bitte euch alle diesen Post zu TEILEN, dass mit diesem tragischen Bericht über den unaufhaltsamen Verlauf dieser völlig unerforschten Krankheit möglichst viele Menschen erreicht werden.”